Start News Gruppen Freizeiten Haus Über uns Sponsoren Impressum

Pfingstjugendtreffen Aidlingen 2014 – Gott spricht – Doppelpunkt!


Mit 24 Jugendlichen ging es dieses Jahr wieder einmal nach Aildingen zum Pfingstjugendtreffen.

Was vor 2 Jahren mit 1 Jugendreferenten und 2 Jugendlichen in einem Auto begann, ist dieses Jahr auf 4 Autos und 24 Jugendliche gewachsen.

Wir und ca. 10.000 andere junge und ältere Menschen haben drei geniale Tage auf dem Gelände des Diakonissenmutterhauses verbracht. Thematisch drehte sich dieses Mal alles um den Gott, der spricht. Viele Redner aus unterschiedlichen Ecken der Welt erzählten uns, wie Gott zu uns spricht und wie wir seine Stimme hören und erkennen können.

Neben all dem Input gab es aber auch genügend Zeit für gute Gespräche im Zelt, leckeren Hefezopf und eine ultimative Wasserschlacht inkl. Schlammrutschen. Das brachte nicht nur die heißersehnte Abkühlung für uns, sondern auch eine Menge Spaß und eine intensive Gemeinschaft.

Aidlingen ist das, was du daraus machst – und damit haben wir für dieses Jahr das Maximum aus diesen Pfingstfeiertagen herausgeholt. Trotz Schlafmangel, fehlender Dusche und MEGA-Hitze haben wir nichts vermisst und die Zeit bis zum

letzten Moment genossen. Das nächste Pfingstjugendtreffen

kommt definitiv und wir kommen definitiv auch wieder…


Berichte Mai

1. Maiwanderung

Siebzig Erwachsene und Kinder machten sich am 1. Mai zur Wanderung auf den Weg. Über Rietheim führte der Weg zum Schützenhaus nach Dottingen. Kannten sich doch die meisten Teilnehmer von der Osterfreizeit her und es ergaben sich interessante Gespräche. Beim Schützenhaus gab es Getränke und Grillmöglichkeit für alle. Nach dem Mittagessen gab Gerhard einen kurzen Impuls zum Thema „dankbar sein“ und einige Lieder wurden gemeinsam gesungen. Es hat sich inzwischen eingebürgert, dass es am Nachmittag noch mitgebrachten Kuchen gab und die Gemeinschaft bei einer Tasse Kaffee gepflegt wurde. Nach einer kurzen Hausbesichtigung durch Ronald Weber machte man sich wieder langsam Richtung Münsingen auf den Heimweg. Trotz vom Wetterbericht angesagtem Regenwetter,

blieb es trocken und es scheinte sogar die Sonne. Ein Grund mehr dankbar zu sein, dem, der das Wetter macht. Und ein persönlicher Dank an alle, die vorbereitet (Manfred Benz) und bei der Durchführung tätig waren. Ein schöner, gelungener 1. Mai-Tag.